Der große Champagner Test

Wenn Der Begriff Champagner fällt, bilden sich sofort folgende Assoziationen im Kopf. Man denkt an Luxus, Eleganz, Exklusivität und Lifestyle. Diese ersten Gedanken, die einem sofort in den Kopf schießen, kommen nicht von ungefähr. Champagner ist einer der hochwertigsten alkoholischen Getränke, der durch viele qualitätsmerkmale Merkmale eindeutig charakterisiert wird. Champagner wird insbesondere zu feierlichen Anlässen getrunken, aber auch zu einem feinen Sterneessen serviert oder im Rahmen einer Feier verschenkt.

Doch was macht den Champagner so besonders? Und was ist der Unterschied zu herkömmlichen Sekt? Diese Seite beschäftigt sich mit einer großen Auswahl der bekanntesten und beliebtesten Champagnersorten sowie -marken und bietet für die Leser fundierte Erfahrungsberichte und Champagner Tests. Die Inhalte richten sich sowohl an erfahrene Schaumwein-Kenner und -Liebhaber als auch an Neueinsteiger beziehungsweise an Menschen, die Interesse am Testen des exklusiven Geschmacks haben.

Klicken Sie hier, um alle Informationen über die besten Champagner der Welt auf Amazon zu erhalten!

Was macht den Champagner so besonders?

Das Besondere an diesem Schaumwein ist seine Herkunft. Die im Norden Frankreich gelegene Region, Champagne, welche den charakteristischen Namen des Getränks bildet, hat die besten Voraussetzungen für die Herstellung des edlen Getränkes. Darüber hinaus bestehen strenge Vorschriften beim Herstellungsverfahren, welche gesamtheitlich eingehalten werden müssen, um den weltberühmten Namen tragen zu dürfen.

Viele Marken genießen weltweite Bekanntheit, da der unverwechselbare Geschmack kombiniert mit der Statussymbolik überall auf der Welt eine gewisse Exklusivität ausstrahlt, wie kein anderes alkoholisches Getränk. Die bekanntesten Champagnermarken und -sorten haben wir in der folgenden Tabelle aufgelistet und in unserem großen Champagner Test auf vielfältige von uns festgelegte Kriterien untersucht.

Die bekanntesten und beliebtesten Champagnermarken der Welt

 

PlatzChampagnermarke
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Die bekanntesten und ältesten Champagnerhersteller:

ChampagnerfirmaBeschreibung
Moet & Chandon

Informationen zur Geschichte des Unternehmens und zu günstigen Angeboten, hier klicken: Moet Champagner
Dieser Champagnerhersteller wurde 1743 gegründet und greift demnach auf eine besonders lange Tradition zurück. Durch die Vielfalt an angebotenem Schaumwein konnte er sich als einer der bekanntesten Kellereien etablieren.

Dom Pérignon

Informationen zur Geschichte des Unternehmens und zu günstigen Angeboten, hier klicken: Champagner Dom Perignon
Exklusivität steht hier an erster Stelle, denn Dom Perignon, eine bekannte Marke von Moet & Chandon, produziert je nach Meinung den hochwertigsten Champagner und verkauft im Jahr etwa zwei bis drei Millionen Flaschen.

Veuve Clicquot Ponsardin
Ebenfalls eines der bekanntesten Champagnermarken, welche zur LVMH-Gruppe gehört. Die Kellerei greift durch die frühe Gründung um 1772 ebenfalls auf das fundierte Wissen des Gründers Clicquot und bietet diverse Sorten an.

Taittinger
Taittinger haben einen besonderen Ruf, da sie immernoch als Familienbetrieb operiert. Das Unternehmen sitzt in Reims, einem Ort in der Champagne und wurde erst 1931 gegründet. Allerdings greifen sie trotzdem auf eine lange Tradition zurück, da sie als Abkömmling der 1743 gegründeten Kellerei Forest & Fourneaux zurückgreift.

Ruinart
Ebenfalls in Reims sitzt das Unternehmen Ruinart. Dies ist die älteste Kellerei und wurde 1729 von dem Neffen eines bekannten Benediktinermönchs gegründet. Dieser edle Tropen hat zwar kein riesige Auswahl, aber dafür sehr hochwertige Champagner.

Piper-Heidsieck
Dieser Champagnerhersteller wurde 1785 gegründet und sitzt auch in Reims. Heidsieck gehört zur Unternehmensgruppe Rémy Cointreau, welche international im Bereich Spirituosen tätig ist. Dieser Chmapagner ist zwar nicht mehr in familiärer Hand, ist aber für seine besonders leckeren Champagner bekannt.

Sonstige Champagnerfirmen
Neben den hier aufgeführten Herstellern gibt es eine Vielzahl an hochwertigen etwas kleineren Häusern:


  • Drappier Champagner


  • Die strengen Herstellungsvorschriften für originalen Champagner

    1. Der spezielle Anbauort: Wie oben beschrieben, ist die erste Vorschrift das vorgeschriebene Anbaugebiet im Norden Frankreichs. Selbiges hat eine Größe von etwa 35 Tausend Hektar und ist in viele kleine Anbauflächen und-regionen unterteilt. Die vier bekanntesten Regionen sind Montagne de Reims, Vallée de la Marne, Côte des Blancs und Côte des Bar. In dieser genannten Reihenfolge ist die Güte des Ortes eingestuft. Durch die sehr hohe Nachfrage wird im Rahmen einer Studie neue Anbauflächen für den bekannten Champagner evaluiert. Im Jahre 2015 werden die Ergebnisse bekanntgegeben.
    2. Die zugelassenen Rebsorten: Die drei Hauptvertreter unter den verwendeten Rebsorten sind die Chardonnay, Pinot Meunier, auch als Schwarzriesling bekannt, und der Pinot Noir (Spätburgunder), welche einen prozentualen Anteil in Höhe 99% ausmachen. Trotz des hohen Anteils ist zu beachten, dass noch weitere Sorten zugelassen sind, aber in der heutigen Produktion nur eine untergeordnete Rolle spielen.
    3. Der Anbau und die Lese: Auch hier gibt es sehr strenge Vorschriften bezüglich des Anbaus und der Lese. Auszugsweise möchte ich Euch darstellen, wie diese Vorschriften beispielhaft aussehen. So darf pro Hektar Anbaufläche maximal 8000 Weinstöcke angepflanzt werden sowie maximal 15,5 Tonnen Trauben pro Hektar geerntet. Je nach Jahreswetter und globaler Nachfrage wird dieser Wert angepasst. Diese Ernte darf dabei nur per Hand erfolgen, welche für die hohe Qualität des Schaumweines spricht.
    4. Die Regularien für die Pressung: Aus 160 kg Trauben dürfen maximal 102 Liter Most gepresst werden. Diese Regelung besteht schon seit dem Jahre 1983. Charakteristisch ist hierbei, dass die Qualität des Mostes mit zunehmender Pressmenge abnimmt, d.h. die ersten 82 Liter heißen Cuvée und signalisieren, dass hierbei die beste Qualität verwendet wurde. Der verwendete Most macht demnach auch den Preisunterschied zwischen dem teuren und günstigen Champagner aus.
    5. Die Vorgaben für die erste Gärung: Hierbei ähnelt der Prozess an die Weißweinherstellung, denn im ersten Schritt wird durch Hefe der Most vergoren und der Fruchtzucker in Alkohol umgewandelt. Dieser Vorgang wird alkoholische Gärung genannt. Im zweiten Schritt findet bei den meisten Champagner-Herstellern ein weiterer Gärungsprozess statt, bei dem Säuren in sanfte und Milde Michsäuren umgewandelt werden. Im Ergebnis entsteht ein Grundwein.
    6. Assemblage: In diesem Schritt werden verschiedene Weine aus verschiedenen Jahrgängen mit einander gemischt. Dieser Schritt charakterisiert den Wein und bildet eine gewisse Individualität im Geschmack, da jede Mischung einzigartig ist.
    7. Flaschengärung: Wie der Name schon verrät, kommt beim Einfüllen des Weines in die Flasche der sogenannte liqueur de tirage, eine Zucker-Hefe Lösung, die einen Flaschengärungsprozess begünstigt. Hier entsteht das prickelnde Kohlendioxid.
    8. Rütteln: Vor der Fertigstellung des Champagners werden die abgestorbenen Hefeelemente entfernt. Durch das rütteln und Wenden der Flasche gelangen die Partikel in den oberen Teil der Flasche.
    9. Degorieren: Der obere Teil der Flasche wird in ein Eisbad gehalten bis er einfriert. Nach dem gefrieren wird dieser Eisabschnitt gemeinsam mit den Hefeelementen entfernt.
    10. Dosage: Dies ist der letzte Schritt bei der Champagner-Herstellung, denn beim Verschließen der verkaufsfähigen Flasche wird noch ein kleiner Anteil an liqueur d’expédition zugegeben, der noch die besondere Note ausmacht. Je nach Restzuckermenge wird unterschieden in Brut (0 bis 12 Gramm/Liter), Sec (13 bis 32 Gramm/Liter) und Doux (ab 33 Gramm/Liter)

    Die teuersten Champagner der Welt

    Der Preis der teuersten Champagnerflaschen ist auch für wohlhabende Leute leider nicht bezahlbar. Daher ist es eine spannende Wertanlage für reiche Millionäre, denn für den Preis des ersten Platzes bekommt man schon fast ein Einfamilienhaus. Neben den drei aufgeführten Schaumweinen existieren noch weitere teure Exemplare, aber diese sind aufgrund des besonders hohen Preises eine Erwähnung wert.

    • Platz 1: Der 1907er Heidsieck wurde in den neunziger Jahren in einem Schiffswrack entdeckt. Durch die lange Lagerung in den Tiefen des Meeres hat sich der Champagner hervorragend entwickelt. Der Preis beläuft sich auf etwa 200.000 € und wird aktuell nicht gehandelt.
    • Platz 2: Der Pernod-Ricard Perrier-Jouet ist mit etwa 35.000 € zwar nicht ganz so teuer wie die Nummer 1, aber dennoch kein Schnäppchen. Diesen gibt es in verschiedenen Ausführungen und wird aktuell noch in geringen Stichzahlen gehandelt.
    • Platz 3:  Der Dom Perignon White Gold Jeroboam kostet “nur” 30.000 €. Dieser Champagner wird besonders von Kennern besonders geschätzt, da er geschmacklich unübertrefflich ist.

    Klicken Sie hier, um alle Informationen über die besten Champagner der Welt auf Amazon zu erhalten!

    Wie wird der Champagner am besten serviert?

    Die optimale Trinktemperatur für Champagner liegt zwischen 6 und 8°C. Durch die ausstrahlender Wärme der Hand sowie der Umgebungstemperatur erwärmt sich der Champagner sehr schnell. Dies hat zur Folge, dass der edle Geschmack nicht zur Geltung kommt. Zur Sicherstellung der optimalen Temperatur empfiehlt es sich ausdrücklich, einen Champagnerkühler je nach Größe und Designvorliebe anzuschaffen. In unserem Champagnerkühler Test sind wir auf die beliebtesten Produkte eingegangen und haben unsere Erfahrungsberichte zur Verfügung gestellt. Ferner besteht die Möglichkeit, den Schaumwein in leckere Mixgetränke zu verwenden, zwei leckere Rezepte findet Ihr hier: Champagner Cocktail! Weiterhin gibt es ein traditionelles Verfahren zum Öffnen der Champagnerflasche, mit einem Säbel! Wo man Champagnersäbel online kaufen kann, erfahrt Ihr hier!

    Welche Lagerung für Champagner ist die Beste?

    Für die perfekte Lagerung des edlen Champagners empfiehlt es sich, folgende Kriterien zu berücksichtigen. In Kombination werden damit die besten Lagerbedingungen für das prickelnde Getränk sichergestellt. Wie bei gutem Wein sollte die Temperatur ein entscheidendes Kriterium darstellen, denn eine Kühle Umgebung schont die Inhaltsstoffe und die wertvollen Zutaten. Weiterhin sollte eine dunkle Umgebung eine wichtige Rolle spielen. Für beide Punkte eignet sich insbesondere ein Keller bzw. ein Kellerraum sehr gut, um die wertvollen Champagnerflaschen zu lagern. Man sollte zudem beachten, dass die Flaschen flach liegen und keine Erschütterungen oder Vibrationen vorliegen.

    Die bekanntesten und beliebtesten Champagnersorten der Welt

    ChampagnersorteKurzbeschreibung
    Premier Cru
    Für diese Sorte müssen die Traubenpflanzen aus einem zertifizierten Standort der Champagne kommen. Insgesamt sind nur vierundvierzig Dörfer für diese Traubenart zugelassen.
    Grand Cru
    Der Klasse Grand Cru gehören nur siebzehn Dörfer an, was für die hohe Qualität der Trauben spricht, da die Anforderungen besonders hoch sind.
    Blanc de Noirs
    Aus dem Französischen stammt der Begriff die Schwarze Traube, womit übersetzt die allgemein bekannte rote Traube gemeint ist. Diese Trauben gehören überwiegend den Sorten Pinot Noir und Pinot Meunier an.
    Blanc de Blancs
    Dieser Champus wird aus weißen Trauben hergestellt, welche der Sorte Chardonnay angehören.
    Millésime
    Dieser Begriff wird verwendet, wenn alle verwendeten Trauben aus derselben Jahresernte stammen und somit kein Mix darstellt. Besonders bei sehr guten Ernten und Jahrgängen wird diese Sorte hergestellt.
    Rosé
    Der Rosé ist ein leicht rötlicher Champagner aus und ist im Laufe der Zeit immer beliebter geworden.

    Wo kann ich die besten Champagnermarken in Deutschland kaufen?

    Die besten Marken und edelsten Champagnerflaschen mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis können bequem von Amazon.de online bestellt werden. Dies hat den Vorteil, dass die empfindlichen Flaschen Regelkonform und in der entsprechenden angepassten Verpackung transportiert und verschickt werden – bis zur eignen Haustür! In unserer Vergleichstabelle am Anfang des Artikels findet Ihr die besten Champagnermarken auf einen Blick. Wenn Ihr der Linkbeschreibung folgt, könnt Ihr sie schnell und unkompliziert bestellen. Für alle Interessenten, die noch keine Prime-Mitgliedschaft besitzen und somit nicht in den Genuss des Premiumversands kommen (Lieferung direkt am nächsten Tag) kann sich über den folgenden Link für eine kostenlose Prime-Testmitgliedschaft bei Amazon.de anmelden, welche bei Nichtgefallen auch schnell gekündigt werden kann.

    Hier klicken, um die kostenlose Prime-Instant-Mitgliedschaft auf Amazon.de zu testen und die vielen Vorteile (kostenfreier Premiumversand und Videostream) zu nutzen.

    Die Champagner Test Kriterien

    Für unsere ausführlichen Tests der beliebtesten Champagnersorten haben wir unsere Testkriterien im Vorfeld festgelegt, damit eine faire Vergleichbarkeit zwischen allen Champagnermarken besteht. Die folgenden Testkriterien werden kurz erläutert:

    1. Rebsorte und Geschmack: Die verwendete Traubensorte ist meist ein Indikator für die Qualität und hat einen signifikanten Einfluss auf den Geschmack.
    2. Jahrgang: Der Jahrgang gibt oft an, welche Qualitätsstufe ein Schaumwein aus der Champagne besitzt.
    3. Flaschenform und –design: Die Darstellung und Inszenierung eines edlen Champagners nimmt neben dem Geschmack einen hohen Stellenwert ein. Somit muss die Flasche, welche zudem oft im Rahmen von feierlichen Anlässen getrunken wird, auch mit einem edlen Aussehen überzeugen.
    4. Zubehör: Die meisten Champagnermarken bieten für ihre hochwertigen Produkte vielzähliges Zubehör an. So gibt es speziell konzipierte Gläser oder Öffner direkt vom Hersteller.
    5. Preis-/Leistungsverhältnis: Der Preis und die Besonderheit eines Schaumweines müssen in einem vertretbaren Verhältnis zueinander stehen.
    6. Gesamturteil: Dieser Wert wird anhand einer Beurteilung aller Faktoren bestimmt und bildet die Gesamtnote für den Test der Champagnermarken.

    Klicken Sie hier, um alle Informationen über die besten Champagner der Welt auf Amazon zu erhalten!

    Zusammenfassung: Das Besondere für jeden Anlass!

    Der Champagner Test war für uns ein wichtiges Anliegen. Denn aufgrund der Vielfältigkeit des Angebots und der vielen zu beachtenden Kriterien ist es insbesondere für Neueinsteiger eine größere Herausforderung, den passenden Geschmack zu identifizieren und zur richtigen Flaschen zu greifen. Anhand unserer Testkriterien werden und wurden die einzelnen bekannten und beliebten Champagnermarken näher beleuchtet und in Form von Erfahrungsberichten beziehungsweise Testberichte zur Verfügung gestellt, um als Hilfe für die Kaufentscheidung zu fungieren. Alles in allem kann man sagen, dass sich Champagner hervorragend dazu eignet, als hochwertiges Geschenk oder als Champagner Geschenkset weitergereicht zu werden. Es gibt auch alkoholfreien Champagner, beziehungsweise Sekt, da Champagner an sich nur in der alkoholischen Variante den Namen tragen darf. Darüber hinaus ist es auch im Rahmen einer Feierlichkeit ein schönes Erlebnis, auf etwas Schönes gemeinsam mit Schaumwein anzustoßen.

    Weiterführende Informationen: http://de.wikipedia.org/wiki/Champagner

    Schreibe einen Kommentar